Ausschlagroste Ausschlagen von Gussteilen aus kaltharzgebundenen Formkästen

Ausschlagroste

Ausschlagen von Gussteilen aus kaltharzgebundenen Formkästen

Ausschlagroste dienen dem Ausschlagen von Gussteilen aus kaltharz gebundener Formkästen. Eine vertikal gerichtete Schwingung trennt das Gussteil vom Sandpaket und zerkleinert die Sandknollen entsprechend der Lochöffnung des Rostes. Je nach Anforderung kommen unterschiedliche Schwingantriebe zum Einsatz. Die Ausschlagroste werden entsprechend des Gussprogramms, bzw. Formkastengröße unserer Kunden ausgelegt, Auflasten >100t sind somit möglich. Schwerere Ausschlagroste werden mit einem Gegenschwingrahmen ausgestattet, um die Fundamentbelastungen zu minimieren.
 
Küttner Anlagenbau bietet Ihnen auch gerne komplette Systeme mit Lärmschutzkabine, Entstaubung, sowie der kompletten, nachfolgenden Sandregenerierung an.
  mehr lesen

Besondere Merkmale

  • robuste, gießereigerechte Konstruktion
  • Anpassung der Rostlochung auf Gussprogramm
  • hohe Standzeit des Rostes
  • Verstopfungsarm durch konische/geneigte Lochung
Anwendung:Ausschlagen von Gussteilen aus kaltharz gebundener Formkästen
Antrieb:Vibrationsmotore, Richterreger, Unwuchtzellen, Unwuchtwellenantriebe
Größe:individuell, größter realisierter Ausschlagrost mehrteilig 12x12m
  • Steuerung mit Frequenzregelung
  • Knollenbrecher unter Ausschlagrost
  • Staub-und Lärmschutzkabine
  • Entstaubung

Unwuchterreger UG

Unwuchterreger dienen zum Antrieb von Vibrationsgeräten wie z. B. Trennrinnen, Ausschlagrosten Schwingförderrinnen, Rütteltischen etc.

Unwuchterreger UG
06.04.2017
weiter lesen
Referenzen
Stahlgiesserei OMZ St.Petersburg

Ausschlagrost

weiter lesen