Küttner auf der MMC in China
– 16.06.2017 –

Küttner auf der MMC in China

Moderne Kupolöfen

Küttner hat in diesem Jahr eine Vortrag über moderne Kupol- und Schachtofenanlagen auf der MMC gehalten.

Neben Küttner wurde das Thema auch vom chinesischen Gießereiverband aufgegriffen. Herr Zhang Boming, Dirketor beim Chinesischen Gießereiverband, gab in seinem Vortrag einen Überblick über den Stand der Technik zum Schmelzen von Eisenguss. Dabei hat er den Heisswindkupolofen mit Abgasreinigung als das Schmelzaggreat der Wahl für Schmelzleistungen über 15 t/h und Kontibetrieb identifiziert.

Der Kupolofen leiste metallurgische Arbeit und könne minderwertige Einsatzstoffe einsetzen, insbesondere verzinkten Schrott aus der Automobilindustrie.
Zu den günstigeren Materialkosten hat der Kupolofen auch niedrigere Schmelzkosten und erzeuge ein höherwertigeres Eisen, dass sich leichter mechanische bearbeiten lasse. Ferner wurde festgestellt, dass der Kupolofen in China sein schlechtes Umweltimage von den vielen Kleinanlagen ohne Gasreinigung habe, dies gelte aber ebenso für kleine nicht entstaubte Elektroschmelzanlagen.

Er fasste zusammen, dass bislang in China nur vier moderne Heisswindkupolöfen mit Entstaubung in Betrieb sein (alle von Küttner), diese aber alle gültigen Umweltvorschriften
erfüllten und aufgrund der beschriebenen Vorteile bei großen Leistungen empfohlen werden.